Material und Medien
Technische Daten
Gewicht kg 290
Greiferöffnung mm 930
Schneidedurchmesser Ø mm 280
Einfacher Schnitt Ø mm (1 Stamm) 180-240
Betriebsdruck bar 180-210
Ölbedarf l/min 80-150

Nisula 285E

 

Das Modell 285E ist eine leichtere Alternative ohne separatem Sammelgreifer. Durch die Greiferarme, die im Rahmen angebracht sind, gehen die Herstellung und die Sortierung von Energieholz effizient vonstatten. Dieses Aggregat ist die richtige Wahl für kleinere Kräne, wo das Gewicht des Aggregats möglichst niedrig sein soll.

Die Sammelaggregate für Energieholz sind für die professionelle Ernte von kleinen Bäumen entwickelt worden, mit denen das Fällen, Bündeln und Verladen mühelos vonstattengehen. Abhängig von der Grundmaschine kann der gesamte Ernteprozess für kleines Holz (am Straßenrand stehende Bäume) ohne Aggregatwechsel durchgeführt werden. Durch die Struktur der Greiferarme werden Stämme und Büsche mühelos erfasst und können sicher zum Schneiden an die Klingen herangeführt werden.

VERWENDUNGSZWECKE:

Energieholzernte
Säubern von Ackerrainen und der Ränder von Forstwegen
Säubern der Ränder von Leitungsschneisen
Unterhalt von bewaldeten Parks, Baumfällarbeiten in Gärten

GEEIGNETE GRUNDMASCHINEN:

Forwarder
Landwirtschaftliche Traktoren mit Holzladekran (mit Reduzierhülsen montiert)
Leichte Harvester
Bagger 7-12 t

STEUERSYSTEMOPTIONEN:

NCU1
Wenn NCU3, NCU3Lite, NCU3i und NCU3X mit einem Nisula-Harvesteraggregat verwendet werden, ist kein separates Steuersystem für das Energieholzaggregat notwendig.

ZUBEHÖR:

Vorrichtung zur Bearbeitung des Baumstamms
Steuerventile für Greiferarm und Rotator

Hinweise zu Installation und Ausrüstung

1. Empfohlene Größe für die separate Druck- und Rücklauflinie, die für das Aggregat benötigt wird: 3/4”. Zusätzlich wird ein Kabelschutz benötigt; Größe ½”-3/4”.

2. Bei Forwardern und Traktoren werden der Greiferarm und der Rotator normalerweise über die Grundmaschine gesteuert. In diesem Fall sind keine zusätzlichen Ventile für das Aggregat notwendig. Bei Harvestern und Baggern werden der Greiferarm und der Rotator normal über das Aggregat gesteuert. In diesem Fall können zusätzliche Ventile für die betreffenden Funktionen installiert werden.