Nisula Forest Oy

Die Nisula Forest Oy mit Sitz in Jämsä, Finnland, ist ein Unternehmen, das sich auf die Planung, die Produktentwicklung und die Herstellung von Ausholzungsharvestern, Harvesteraggregaten, Aggregaten für Energieholz sowie anderen Forstmaschinen und Ausrüstungen spezialisiert hat.

Die Nisula Forest Oy wurde im Jahr 1978 mit dem Geschäftsfeld mechanische Holzernte gegründet. Das Unternehmen hatte bis zu zehn Forstmaschinen bei Auftragsarbeiten im Einsatz, und später ging die Tätigkeit in die Geräteproduktion über.

Über die Jahrzehnte hat sich viel praktische Erfahrung als Stütze der Produktentwicklung und der Planung angesammelt. Wir haben von Anfang an Forstmaschinen und deren Ausstattung entwickelt. Der erste Forwarder wurde im Jahr 1978 für den eigenen Gebrauch gebaut, im Jahr 1981 folgte ein Anbauprozessor und im Jahr 1984 ein Greiferprozessor. Die Zusammenarbeit mit anderen Maschinenherstellern begann im Jahr 1986, als Nisula den motorisierten Kran HN125 für Ponsse entwarf. Später wurden Prototypen der Harvesteraggregate H53 und H73 für Ponsse entwickelt und produziert.

Zur Jahrtausendwende begann die Zusammenarbeit mit Partek Forest. Die von Nisula entwickelten Kombinationsgeräte und die umfassende Erfahrung des Unternehmens im Bereich der Kombinationsgeräte schufen eine gute Basis für die Zusammenarbeit. Als Ergebnis produzierte Nisula mehrere Jahre lang Harvesteraggregate und Kombinationsgreifer für die Valmet-Forstmaschinen.

Im Jahr 2005 begann Nisula, ein eigenes Einzelhändlernetz aufzubauen.

Geschichte

Die Geschichte des Unternehmens mit Sitz in Jämsä, Finnland, fand ihren Anfang in dem Forwarder, der auf dem Fahrgestell eines Baggers von Valmet gebaut wurde. Ali und Seppo Nisula bauten im Jahr 1978 eine Maschine für den eigenen Gebrauch zum Transport von Baumstämmen.

Einige Jahre später entwickelten die Männer einen Prozessor, mit dem letzte Rodungen durchgeführt wurden. Im Jahr 1987 gingen die Gebrüder Nisula auf den Kauf von Maschinen über und erwarben ihren ersten Harvester, hergestellt von Ponsse. Dies führte zu einer Zusammenarbeit mit Ponsse, die über zehn Jahre lang andauerte. Zum Beispiel die Entwicklung und die Herstellung der Prototypen für die Harvesteraggregate Ponsse H53 und H73 wurden von Nisula durchgeführt.

 

Nach der Zusammenarbeit mit Ponsse begann eine intensive Kooperation mit Partek. Nisula stellte Harvesteraggregate für Valmet-Forstmaschinen her und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklungsarbeit der Combi-Maschine.

Nisula verrichtete auch Auftragsarbeiten im Wald, mit bis zu zehn Maschinen, aber als Summe vieler Begebenheiten stellte das Unternehmen die Auftragsarbeit im Jahr 2010 vollständig ein.

Nisula heute

Heute ist Nisula ein starkes industrielles Unternehmen, zu dessen Hauptprodukten sich Energieholzaggregate, Harvesteraggregate und Kombigreifer sowie Parallelkräne etabliert haben. Im Jahr 2013 wurde der kosteneffiziente Ausforstungsharvester N5 in Umlauf gebracht. Auch die Ausstattung von Forwardern für den kombinierten Gebrauch, die Ausstattung von Traktoren für die Forstarbeit sowie die Entwicklung von Fortausrüstung für Raupenbagger gehören zur Kerntätigkeit des Unternehmens. Wir möchten den Kunden kosteneffiziente Optionen mit einzigartigen Eigenschaften für Ausholzungsarbeiten bieten, wie auch für spezielle Arbeiten, bei denen mit einer „Allzweckmaschine der breiten Masse” nur wenig Reingewinn gemacht werden kann.

Die erneuerten Produktionsräume in Jämsä bieten einen guten Rahmen für die Entwicklung der Tätigkeit auch in den kommenden Jahren. Die Zukunftsstrategie des Unternehmens ist es, noch kosteneffizientere Produkte und neue Optionen für die Ausholzung zu entwickeln, mit denen die Kunden erfolgreich sein können. Produktivität, Funktionstüchtigkeit und niedrige Betriebskosten gewährleisten den Ertrag beim Ausholzen, nicht Pferdestärken oder überdimensionierte Pumpen. Wir wissen das aus Erfahrung.

Werte

Verantwortung für unsere Kunden und Angestellten.

Nisula Forest ist ein zuverlässiger Partner für seine Kunden und Angestellten, der sich seiner Verantwortung bewusst ist. Wir sorgen dafür, dass sich unsere Angestellten in der Arbeit wohlfühlen und sich als Angestellte weiterentwickeln. Jeder Angestellte von Nisula ist mit seiner eigenen Rolle dafür verantwortlich, dass der Kunde für seine Investition ein hochwertiges Nisula-Produkt erhält.

 

Selbsttätige Arbeitsgemeinschaft mit Eigeninitiative, wo die Arbeit im Team verrichtet wird.

Eine fröhliche Arbeitsatmosphäre und eine offene Arbeitsweise ermöglichen eine Arbeitsgemeinschaft, in der sich der Angestellte wohlfühlt. Im Nisula-Team spielt jeder Angestellte eine gleich wichtige Rolle, wodurch das bestmögliche Endergebnis für den Kunden gewährleistet wird. Wir gewinnen als Team und wir verlieren als Team.

Menschlich orientierte Zusammenarbeit.

Unser wichtigster Kooperationspartner ist der Kunde und das primäre Ziel ist es, seine Bedürfnisse zu verstehen. Eine flexible Zusammenarbeit, gesunder Menschenverstand und eine menschlich orientierte Entscheidungsfindung sind uns wichtig.

 

Echte Begeisterung in allem, was wir tun.

Nisula Forest ist ein Pionier in der Produktion von hochwertigen, innovativen und kosteneffizienten Forstgeräten für Ausholzungsarbeiten. Für uns zählt der Erfolg des Kunden. Mit unserer eigenen praktischen Erfahrung, Begeisterung und enger Zusammenarbeit produzieren wir hochwertige Nisula-Produkte für unsere Kunden.

 

Das Personal von Nisula

Die durch praktische Arbeit erlangte Erfahrung und Sicherheit sowie die Begeisterung der Jugend und der Wunsch, sich weiterzuentwickeln. Mit diesen Wörtern könnte das Team von Nisula beschrieben werden, das Ihnen zu Diensten steht. Jeder Angestellte gewährleistet mit sorgfältiger Arbeit in seiner eigenen Arbeitsphase, dass Sie ein hochwertiges Nisula-Produkt erhalten.

Kooperationspartner

Toyota Gazoo Racing WRT

Mit dem Kooperationsvertrag zwischen der Nisula Forest Oy und Toyota Gazoo Racing WRT fährt Nisula mit dem Marketing und dem Aufbau der Marke über die Rallye-Weltmeisterschaft fort. Auch die lange Zusammenarbeit mit dem Testfahrer des Teams, Juho Hänninen, wird fortgesetzt.

„Durch die Zusammenarbeit mit Juho im Jahr 2017 können wir sowohl den Dealern als auch den Kooperationspartnern einzigartige Erfahrungen aus der Welt des Rallyesports bieten. Die Zusammenarbeit mit dem Team unter der Leitung von Tommi Mäkinen läuft sehr flexibel ab. Nisula machte auch als Marke klare Schritte nach vorne”, berichtet Kalle Mattsson von Nisula.

„Wenn man in der Geschäftswelt vorankommen möchte, muss man sich neben hochwertigen Produkten um den Aufbau der Marke kümmern. Der nun unterschriebene Sponsoringvertrag mit dem Fabrikteam von Toyota bietet uns eine großartige Möglichkeit, mit dem Aufbau der Marke fortzufahren. Außerdem können wir unseren Kooperationsunternehmen einzigartige Erfahrungen und Erlebnisse bieten. Das Team aus Spitzenexperten ist auch eines der besten Beispiele dafür, was das Erreichen von Zielen in der praktischen Arbeit bedeutet. Es ist schön, den eigenen Kooperationspartnern diese Erfolgsgeschichte zu zeigen. Daraus können bestimmt neue Gedanken für die eigene tägliche Tätigkeit gewonnen werden“, fährt Mattsson fort

Juho Hänninen

Juho hat im Laufe seiner tollen Karriere beinahe alles gewonnen außer der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Mit dem Skoda S2000 gewann er im Jahr 2010 die Intercontinental Rallye Challenge, im Jahr 2011 die Weltmeisterschaft der SWRC-Klasse und im Jahr 2012 die Europameisterschaft. Im Jahr 2011 wurde Juho zum finnischen Motorsportler des Jahres gewählt. Heute fährt Juho im Team von Toyota Gazoo Racing WRC, geleitet von Tommi Mäkinen.

„Erfolg fordert immer gute Zusammenarbeit, gute Kooperationspartner und Teamwork, sowohl im Geschäftsleben als auch in der Welt des Sports“, berichtet Kalle Mattsson von der Nisula Forest Oy. „Juhos umfassender Background aus dem Landwirtschafts- und Forstsektor schafft eine gute Basis für die Zusammenarbeit.“

Satu Aarnio

Satu kümmert sich während der Messen um die Kunden uns sorgt dafür, dass sie am Informationsstand bestens betreut werden. Satu ist auch aktiv bei den Dealer-Veranstaltungen von Nisula dabei und spielt eine wichtige Rolle bei den Fotoshootings für die Kollektion.

 

Joonas Leppä, Langlauf

Joonas ist ein 17-jähriges Langlauftalent aus Vilppula. Er macht eine Ausbildung zum Forstmaschinenfahrer an der Fachschule Jämsä. Ein weiteres seiner Hobbys ist der Orientierungslauf. Joonas gehört dem Sportverein Kuoreveden Kärki an und als sein Trainer agiert Jouko Humppi.

Die besten Ergebnisse mit unter 15 Jahren waren der 8. Platz im Hopeasompa-Cup und der 15. Platz in der Meisterschaft des finnischen Schulsportverbands KLL. In den älteren Kategorien zählen zu den besten Ergebnissen die Tests des Europäischen Olympischen Jugendfestivals (EYOF) in Jämi, wo Joonas in der U18-Kategorie über 10 km klassischen Stil den 11. Platz erzielte. Er gewann die Bezirksmeisterschaft von Häme in der U17-Kategorie und belegte in den finnischen Juniorenmeisterschaften in Rovaniemi in der U17-Kategorie den 8. Platz.

Joonas Zukunftsplan bezüglich des Langlaufs ist eindeutig: Jedes Jahr eine bessere Leistung sowie die Teilnahme an der finnischen Meisterschaft auf dem Niveau der Erwachsenen und Aufnahme ins Nationalteam. Um dieses Ziel zu erreichen, sind neben beharrlichem Training auch Gesundheit und Kooperationspartner notwendig. Nisula Forest möchte Joonas dabei unterstützen, sein Ziel zu erreichen.